Kerstin Barton

Ich schreibe, weil ich schon von klein auf eine Leidenschaft für das geschriebene Wort habe. Irgendwann war es nicht mehr genug, nur zu lesen. Wenn wir täglich mit Informationen überflutet werden, halte ich es für wichtig, eigene Standpunkte zu entwickeln.

In jedem Kopf steckt eine Meinung, besonders zu so polarisierenden Themen wie

Religion, Politik und Kultur. Doch nur die wenigsten trauen sich,

diese auch öffentlich zum Ausdruck zu bringen. Gerade die junge Generation

bleibt so verhalten, wenn es um den Ausdruck einer individuellen Meinung geht.

Ich möchte den öffentlichen Dialog bereichern, indem ich "meinen Senf

dazu gebe", denn jede Meinung ist es wert, gehört zu werden - ob sie auf

Zustimmung oder Ablehnung trifft.

Beiträge von Kerstin Barton

Weihnachten – Die kleinen Dinge

Ein chinesisches Sprichwort besagt, dass das leichte Flattern der Flügel eines Schmetterlings bis zur anderen Seite der Welt spürbar sein mag. Beschreibt dieses Sprichwort nicht genau das Wunder der Weihnachtsnacht? Wer hätte denn ahnen können, dass so etwas Gewöhnliches wie die Geburt eines kleinen Kindes in einem unscheinbaren Stall in Bethlehem den Lauf der Welt so maßgeblich verändern könnte? Will das Weihnachtsfest denn nicht genau deshalb unseren Blick für die kleinen, unscheinbaren und unbedeutenden Dinge schärfen?

Zum Seitenanfang